Merkeleon beim Business-Dinner in Moskau

Bei |2020-01-21T11:11:23+00:00April 27th, 2018|Tags: , |

Bei einem exklusiven Abend-Event mit ausgesuchten Teilnehmern am 18. April 2018 in Moskau diskutierten Fachleute, Spezialisten und Experten aus den Bereichen Kryptowährung und deren Regulierung sowie Blockchain-Technologien, die Perspektiven der anstehenden industriellen Evolution.

Ein enormes Interesse fanden dabei die Vorträge der angereisten Vertreter aus Malta. Hauptgrund waren dafür die neuen gesetzlichen Regelungen für Kryptowährungen, welche im Mai dieses Jahres in Malta in Kraft treten. Viele Experten gehen davon aus, dass diese Regulatoren auch als Vorlage für andere europäische Staaten gelten könnten. Ein weiterer Schritt um Kryptowährungen als offizielles Zahlungsmittel innerhalb der europäischen Union zu etablieren.

Die Podiumsgäste aus der Schweiz und Estland referierten über die rechtlichen Situationen in Ihren Heimatländern. Diese beiden Länder haben bereits ausgezeichnete Rahmenbedingungen für Kryptowährungen und die Digitalwährungen werden dabei auch offiziell von den entsprechenden Behörden anerkannt.

Bei der Veranstaltung wurden aber auch eine Vielzahl weiterer Themen ausgiebig diskutiert. Viele Experten teilten Ihre Erfahrungen zur Lizensierung in unterschiedlichen Jurisdiktionen, den Umgang mit nationalen und internationalen Aufsichtsbehörden. Ebenso wurde die Thematik zu geplanten Regulationen, aktuellen Fragen zu Besteuerungen und vieles mehr ausführlich besprochen.

Unser Team hat dabei wieder die Möglichkeit gehabt, interessante Geschäftskontakte zu knüpfen und sich mit den aktuellsten Informationen aus der Krypto-Branche aus zu versorgen. Wir sehen das als wichtigen Beitrag, um unseren Kunden die qualifizierteste Unterstützung und aktuellsten Informationen für den Launch und Entwicklung eigener Krypto-Projekt zur Verfügung zu stellen.

Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzrichtlinien Akzeptieren